Gemeinde Hemleben
 
   
Hemleben, Dorfgemeinschaftshaus    
 
Fläche: 733 ha

Hemleben ist augenscheinlich um die Zeit vor Christi Geburt gegründet worden. 1227 wird der damalige Name Hameleiven in einer Urkunde des Klosters Oldisleben erwähnt. Hemleben liegt südlich des Höhenzuges „Schmücke“ unweit der neu entstehenden A 71 mit seinem schmückedurchquerenden Tunnel. Die Schmücke selbst ist ein Naturschutzgebiet, welches in die Liste der Fauna-Flora-Habitate aufgenommen wurde. Ein Sühnekreuz aus dem Jahre 1821, die St.-Ulrich-Kirche und das Kriegerdenkmal sind die Sehenswürdigkeiten dieses ländlich geprägten Dorfes. Wanderwege zur Finne und zur Gemeinde Beichlingen mit seinem Schloss laden ein.
   
 
Bürgermeisteramt Hemleben
Harraser Str. 124
06577 Hemleben